Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einstellungsjahrgang 2020 beendet Ausbildung im Landratsamt

Bad Gottleuba-Berggießhübel, den 05. 09. 2023

 

Pressemitteilung                                                         

Pressestelle

 

| www.landratsamt-pirna.de

Pressereferent: Thomas Kunz

| Telefon: 03501 515-1110 | Mobil: 0151 11348804

 

 

 

 

Datum:

31.08.2023

Nr.:

185

 

Einstellungsjahrgang 2020 beendet Ausbildung im Landratsamt

 

Auch in diesem Jahr schlossen 14 junge Fachkräfte ihre Ausbildung im Landratsamt ab. Landrat Michael Geisler überreichte am Donnerstag, dem 31. August 2023, den Absolventen im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte ihre Abschlusszeugnisse. „Mit Ihrem erfolgreichen Berufsabschluss haben Sie den Grundstein für Ihre weitere berufliche Entwicklung gelegt. Nun heißt es für Sie am Ball zu bleiben und vielleicht eine der zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen, sich in der Landkreisverwaltung weiterzuentwickeln. Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute“, gab der Landrat den frisch ausgelernten Azubis mit auf den Weg.

 

Zwei Absolventen beendeten bereits ihre Ausbildung im Landratsamt. Ein Fachinformatiker erhielt schon im Juni 2023 sein Abschlusszeugnis und die Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste am 21. August.

 

Insgesamt sechs Studentinnen und ein Student werden Ende September ihr Studium beenden, zwei im Studiengang Allgemeine Verwaltung und eine im Studiengang Sozialverwaltung. Die theoretischen Studienabschnitte fanden an der Hochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen statt. Vier Azubis haben Soziale Arbeit an der Berufsakademie Sachsen am Standort Breitenbrunn studiert.

 

Neu in der Landkreisverwaltung: Ausbildung zum Fachinformatiker

 

Im Einstellungsjahrgang 2020 hat zudem der erste Fachinformatiker in der Landkreisverwaltung seine Ausbildung beendet. Der Ausbildungsberuf soll künftig regelmäßig ausgebildet werden, der nächste Auszubildende wird 2024 eingestellt.

 

Alle Studierenden erhalten, wenn sie bestanden haben, einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit dem Landratsamt. Für die Auszubildenden sieht der Tarifvertrag im öffentlichen Dienst zunächst eine befristete Übernahme für ein Jahr vor. Ist das Prüfungsergebnis „befriedigend“ oder besser, kann eine unbefristete Übernahme vereinbart werden.

 

Die Absolventen des Jahrgangs 2020 beginnen jetzt ihre neue Tätigkeit in der Verwaltung des Landratsamtes in verschiedenen Bereichen. Der Fachinformatiker verbleibt im Referat Informationstechnik, der Fachangestellte für Medien- und Informationstechnik wird im Referat Archivverbund eingesetzt. Die Verwaltungsfachangestellten werden als Sachbearbeiter in der Kfz-Zulassung, Mitarbeiter Verwaltungsoptimierung, Mitarbeiter Kontoführung, Mitarbeiter Bürodienst Ausländerbehörde und Assistenz Bußgeldstelle tätig sein.

 

Sieben Studentinnen und Studenten ab Ende September im Landratsamt tätig

 

Die Studienabsolventen in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung werden als Sachbearbeiter Verkehrsrecht und Sachbearbeiter Immissionsschutz diese Fachbereiche unterstützen. Die Studentin in der Fachrichtung Sozialverwaltung wird künftig als Sachbearbeiterin Hilfe in Einrichtungen tätig werden. Die Sozialpädagoginnen werden nach Studienabschluss als Bezirkssozialarbeiterin, als Fallmanagerin im Bereich SGB II im Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und als Sachbearbeiterin in der Betreuungsbehörde die Fachämter verstärken.

 

Weitere Informationen zum Thema Ausbildung im Landratsamt sind im Internet unter www.landratsamt-pirna.de/ausbildung.html zu finden.

 

Mehr Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt gibt es beim Tag der Ausbildung am 9. September 2023. Programm und Highlights zu dem diesjährigen Event mit mehr als 160 Ausstellern werden auf der Website www.landratsamt-pirna.de/tag-der-ausbildung.html publiziert.

 

Zeugnisübergabe Azubis

© Landratsamt Pirna - Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge